Das einzig wahre Crosslexikon

Elmar Schrauths bewährtes Crosslexikon. Viel Spass beim Lesen und Lernen!!

Weitere Infos gibts auch bei CX-Sport.de         

Gravelbike vs. Crossrad

Was ist ein Gravelbike? / Unterschied zum Crossrad 

Grobe Definition :
 
Gravelbikes haben meist etwas gemäßigtere Geometrien, diese gibes allerdings  auch bei Cx-Rädern.......Manchmal gibt es marginale Unterschiede bei Steuer- und Sitzrohrwinkel. Gravel ist oft nicht ganz so wendig wie ein RENN-CX Rad. Deren Steuerohrwinkel ist meist etwas steiler was für erhöhte Wendigkeit sorgt. Das Steuerrohr am Gravelbike ist manchmal länger was eine aufrechtere Sitzposition erlaubt. Bei hohen Geschwindigkeiten reagiert ein Gravelbike also etwas laufruhiger, dafür muss man es etwas mehr in Kurven zwingen. Wer also ohnehin langsam bergab unterwegs ist.............Flache Winkel, ihr ahnt es, gibt es auch bei Cx-Rädern…Meist sind voluminösere Reifen als 35 mm montierbar, das gibt es aber auch bei Cx.......Gravelrahmen sind manchmal geslopt, das gibt es aber auch bei Cx.......
 
 
Der Radstand ist oft einen Tick länger. Ebenso die Kettenstreben.Gravelbikes haben oft ein tieferes Tretlager (mehr Tretlagerabsenkung) man sitzt dann etwas tiefer im Rad, dadurch ist natürlich der Schwerpunkt tiefer, aber auch bei Cx geht die Entwicklung zu tieferen Tretlagern. Nebeneffekt: bei einem niedrigen Tretlager man kommt man natürlich besser mit den Füssen auf den Boden.Manche Hersteller verwenden den gleichen Rahmen zum Aufbau von Cross- und Gravelbikes, was durchaus legitim ist, wenn Geometrie und die Möglichkeiten der Ausstattung den individuellen Einsatzbereich abdecken. Oft gibt es also gar keine so großen keine Unterschiede, da es sowohl Cx-Räder mit gemäßigter Geometrie gibt, als auch noch(? )Gravelbikes mit sportlicher Auslegung gibt.Bereifung:Serienmäßig sind diese am Gravelbike meist breiter, gerne werden sogenannte Semislicks verwendet welcheEinen akzeptablen Rollwiderstand beim Strasseneinsatz erlauben.Übersetzung:Zum typischen Graveln sollte diese leichter ein, weil man bisweilen längere Steigungen absolviert. Also eher eine Zweifach- oder gar Dreifachkurbel mit entsprechender Kassette.Schutzblech- und Gepäckträgerösen findet man etwas öfter als bei Cx-Rädern, in Kombination mit breiten Reifen wird man eher bei Gravelrädern glücklich. Allerdings haben wir auch bei Cx-Rädern regelmäßig Gabeln mit Lowriderösen, Blechen und breiten Reifen verbaut.Bremsen:Für lange Abfahrten mit evtl. Gepäcktransport machen größere Bremsscheiben, evtl. in Kombination, mit Metallbelägen, Sinn.Fazit:DAS CX-Rad gibt es genauso wenig DAS Gravelbike. Die Unterschiede sind oft sind marginal und die Optik oft täuschend ähnlich, was für einen Laien die Sache nicht unbedingt einfacher gestaltet.Was tun?Abhängig von Körpermaßen und Einsatzzweck sollte man sich beraten-informieren lassen und falls möglich eine Probefahrt absolvieren. Unsere Individualaufbauten mit Wohlfühlgarantie ermöglichen ihnen zum einen eine perfekte Sitzpostion, eine ihrem Leistungsvermögen und Einsatzzweck angepasste Übersetzung, sowie freie Reifenwahl bei beiden Radtypen.Fragen ?Zögern sie nicht und zu kontaktieren.