Das einzig wahre Crosslexikon

Elmar Schrauths bewährtes Crosslexikon. Viel Spass beim Lesen und Lernen!!

Weitere Infos gibts auch bei CX-Sport.de         

Profis und Mini Vs

20. Warum fahren Profis keine Mini-V Bremsen ?



Gründe dafür gibt ‘s einige: 

-wegen der Sponsoren, Ridley z.B. hat keine Mini-V im 4ZA Programm. 
- sie sind konservativ, das ist ein eigenes Thema. (Jedoch ist belegt, dass sie mit ihrem Material immer (seit Jahrzehnten ) den Hobbyfahrern hinterher hinken- müssen.) 
- sie nutzen das Rad nicht als MTB-Ersatz. Fahren in der Regel also keine langen Abfahrten. 
- die Crosskurse sind meistens so, dass man wenig bremsen muss. 
-haben einen wesentlich bessere Fahrtechnik, als 99% aller Hobbyfahrer . 
-sie haben einen Mechaniker dabei, der die richtigen Bremsbeläge montiert, wenn die Felgen getauscht werden. (Problematik unterschiedlicher Reibpaarungen bei Alu- und –Carbonfelgen)
- die gleichen Mechaniker sollten daur sorgen dafür, dass die Bremsen immer schön eingestellt sind, nicht quietschen und die Gabeln nicht/wenig bocken. tatsächlich hört man bei jedem Crossrennen am PC Entsetzliches.
 - ich sehe einen Zusammenhang zwischen Dauerhaltbarkeit von Gabeln und Bremsbocken. Da die Pros jedes Jahr neues Material bekommen, spielt auch dieser Aspekt für sie keine Rolle.