Das einzig wahre Crosslexikon

Elmar Schrauths bewährtes Crosslexikon. Viel Spass beim Lesen und Lernen!!

Weitere Infos gibts auch bei CX-Sport.de         

Schlauchreifen, - kitten

13. Schlauchreifen, Schlauchreifen kitten

´
umfangreiche Informationen zum Thema gibt es auch auf www.cx-sport.de, Suchbegriff "Schlauchreifen" 


Alle Schlauchreifen, vor dem Kleben unbedingt mindestens 3-4 Tage auf einer Felge vordehnen. 
Reifen leicht aufgepumpt auf Felgen lagern, damit sie in Form bleiben. 
Der perfekte Lagerort ist ein lichtfreier Raum mit ca. 15 Grad. Man kann sie auch abdecken um sie staub- und lichtfrei frei zu halten .Latexschläuche müssen alle 15 Tage wieder aufgepumpt werden. 
Reifen nicht ohne Felge aufhängen, Sie verlieren ihre Form dabei. 
Keine Lösungsmittel zum Demontieren der Reifen verwenden, das Felgenband kann sich dadurch von dem Reifen lösen. Schlauchreifen lassen sich meist mit Latexmilch reparieren, 20-30 Ml reichen. Da im Laufe der Zeit Wasser aus dem Reifen diffundiert hält sich der Gewichtsverlust in Grenzen. Latexmilch lässt sich auch prophylaktisch in allen Schläuchen und Schlauchreifen einsetzen. Diese Firma repariert Schlauchreifen 
http://www.tirealert.com/ 

Anleitung zum Kleben 

Zum Aufkleben benötigst du: Latexhandschuhe , 1,5 Tuben Kitt pro Reifen. einen Arbeitsanzug oder alte Kleidung .2-3 Tage, ein Lösungsmittel ,um austretenden Kitt von der Felge und dem Reifen zu entfernen .Dieses sparsam einsetzen, damit die Verklebung des Nahtschutzbandes sich nicht löst. Dugastreifen sitzen extrem stramm, deshalb evtl zu zweit montieren ….. Reifen ohne Kleber 1-3 Tage auf der Felge vordehnen. Neue Felgen mit Schmiergelleinen anrauen und entfetten. 
Wichtig ist, dass sowohl Felge als auch Reifen mit Kleber "vorbehandelt" werden, bevor man den Reifen aufklebt. 
2-3 Schichten Kitt auftragen auf die Felge auftragen. Dazwischen mindestes einen halben Tag ablüften lassen. 
Eine Schicht auf das Nahtschutzband auftragen .und dann noch eine finale Schicht auf die Felge zum Ankleben. 
Der Reifen muss aufgeklebt werden, wenn der Kleber noch feucht ist 
Der beste Kitt fürs Crossrad ist m.M.n. Victoria. 
Teste unbedingt nach jeder Matschfahrt, ob es noch klebt. 
Ansonsten einmal pro Monat: Luft raus, und versuchen die Reifen abzuheben. 
Deine Sicherheit und Wettkampfergebnisse hängt davon ab. Kleber die am Rennrad oft jahrelang ihren Dienst perfekt versehen ,versagen oft am Crosser ............... 
Eine Zeitlang war ich der Meinung, dass ein superleichter Drahtreifenlaufradsatz mit Latexschläuchen oder schlauchlos mit Latexmilch gefahren, genauso leicht läuft wie ein Schlauchreifensystem .Dies habe ich revidiert, nachdem ich Dugastreifen aufgezogen habe .Die sind nicht zu toppen . 
Fahrbericht Pipistrello-Cotton. 
“…..was ich bisher sagen kann ist: 
mit dem 34 er Pipistrello-Cotton fahre ich so niedrige Luftdrücke wie noch nie. 
Ich fahre normalerweise deutlich höhere Drücke. 
Das Fahrgefühl ist unglaublich „geschmeidig“. 
Ich bin die ersten Rennen der Saison alle mit 32mm Challenge Grifo SS Semislicks gefahren. im Schnitt mit 3 Bar (habe ca. 80 Kilo) 
In Berlin bin ich dann mit 3 Bar auf den Pipistellos losgefahren und habe unterwegs immer wieder Luft rausgelassen, bis ich das Gefühl hatte es passt. Dies das hat mich etwas irritiert, aber der Reifen, „das Fahrgefühl“ sagte mir: „lasse Luft raus „.Ich glaube ich habe 5 -6 mal Luft rausgelassen. 
Noch 2 Wochen vor Berlin, als mich ein Rennfahrer nach Schlauchtreifen fragte sagte ich ihm: "muss man eigentlich nicht unbedingt haben, nimm leichte Laufräder und fahr schlauchlos, das ist genauso gut." ........... 

Hinweise zum Kleben : 

Felgenklebebänder auch die von Tufo versagen bei Nässe. 
Komplette Felge mit Kitt versehen, nichts freilassen. 
Wenn noch alter Kitt auf der Felge ist : 
- ist die alte Schicht gleichmäßig auf der Felge drauf , kannst du sie Felge belassen. Die Lösungsmittel sorgen dafür, dass sich die Schichten verbinden. 
-wenn es „Krater“ in der alten Schicht gibt, fülle ich diese erst auf, bevor ich die eigentlichen Kleberschichten auftrage. 
- auch wenn noch ein altes Kittbett vorhanden ist, sind in der Regel mindestens 2 neue Schichten nötig. 
-wenn es ein schlechter Kitt ist, würde ich allerdings den Alten komplett entfernen. 
-lieber etwas mehr als etwas zu wenig Kitt nehmen. 
-Reifen springen ab weil: 
-sie eigentlich, zu breit sind für die schmalen Rennfelgen. 
-der Luftdruck deutlich niedriger, als „auf der Strasse“ ist .Die Reifen arbeiten und verwinden sich deutlich stärker. 
- Crossreifen sind oft aus Fasern, (z.B. Baumwolle) die Feuchtigkeit speichern. 
-Klebebänder verwendet werden. 
-die Kleberschicht eingetrocknet ist.